Start » WMF Wasserkocher Vergleich

WMF Wasserkocher Vergleich

WMF Wasserkocher Vergleich

In diesem Vergleich wurden vier Edelstahlwasserkocher des Herstellers WMF verglichen. Die Wasserkocher siedeln sich alle im mittleren bis gehobenen Preissegment an. Die meisten Wasserkocher sind zwar oft stark reduziert, jedoch konnten im Vergleich nur zwei Wasserkocher klar weiterempfohlen werden. Die Optik der Edelstahlwasserkocher ist, wie man es von WMF gewohnt ist, schlicht und elegant.

Unsere Empfehlung: WMF Skyline 0413050021 Wasserkocher

WMF SkylineBei diesem Edelstahlwasserkocher handelt es sich um absolutes Spitzenprodukt. Der Wasserkocher ist sehr schnell und bringt einen Liter Wasser in gut zwei Minuten zum Kochen. Der Wasserkocher ist aus einem Guss gefertigt und lässt sich somit hervorragend reinigen. Eine kleine Beanstandung konnte sich finden lassen und zwar das sich der Behälter ziemlich stark erhitzt, jedoch nicht der Griff.

Der heiße Behälter ist somit also kein wirkliches Problem. Der Wasserkocher arbeitet sehr leise und das Gehäuse ist aus Cromargan gefertigt, was dem Wasserkocher sein edles Aussehen verleiht. Der Preis des Wasserkochers ist mit 56,90 Euro inklusive Versand durchaus angebracht. Für diejenigen, die einen Wasserkocher ohne Extras wie einen Temperaturregler suchen, ist dieses Produkt genau das Richtige und absolut empfehlenswert.

Hier geht es zum Vergleichsbericht des Skyline 04 1305 0021

Der WMF Stelio  Wasserkocher

WMF StelioZunächst erschien der Wasserkocher in dem Vergleich als rundum passabel und gut. Doch es stellte sich heraus, dass der Wasserkocher an einer Schnittstelle undicht war. Das könnte in diesem Fall ein einmaliger Produktionsfehler sein, doch was mit Sicherheit kein Einzelfall war, ist der Griff der sich sehr stark erhitzte. Am Ende des Griffs besteht definitiv Verbrennungsgefahr. Der Wasserkocher ist zwar mit etwa 40,00 Euro relativ günstig, doch nach dem Vergleich kann von dem Gerät nur abgeraten werden. Er erhielt im Vergleich nur 1,7 von 5 möglichen Punkten.

*zur EMPFEHLUNG: Arendo Glas*

Der Skyline Vario Wasserkocher

WMF Skyline VarioDieser Wasserkocher ist der Einzige von WMF der mit einem Temperaturregler ausgestattet ist. Bei ihm lässt sich die gewünschte Zieltemperatur einfach per Knopfdruck auf 60,70,80,90 oder 100° Celsius einstellen. Die Temperatur kann anschließend für etwa zwanzig Minuten aufrecht erhalten werden.

Gerade für Teetrinker ist das ein echter Kaufanreiz, da speziell grüne Tees ihr volles Aroma bei einer Wassertemperatur von etwa 70 bis 80° Celsius am besten entfalten. Zur Sicherheit wurden ein Trockengehschutz, sowie ein Überhitzungsschutz verbaut. Der Trockengehschutz ist speziell dann wichtig, wenn das Wasser warm gehalten wird. Sollte es komplett verdampft sein, schaltet sich das Gerät automatisch aus.

Mit gut drei Minuten, die der Wasserkocher benötigt um sein maximales Wasservolumen von 1,6 Litern zum Kochen zu bringen, ist er ein recht zügiges Gerät. Der Wasserkocher nimmt dabei 3000 Watt Leistung auf.
Die Oberfläche des Wasserkochers ist aus optisch ansprechendem, glatt poliertem Edelstahl gefertigt, was den Nachteil birgt, dass auf dem Gerät Fingerabdrücke bestens zu sehen sind. Aber aufgrund der glatten Oberfläche lässt sich der Wasserkocher aber auch gut abwischen.

Auf der Seite des Griffs ist eine blau leuchtende Wasserstandsanzeige angebracht. Der Griff des Produkts ist mit rutschfestem Gummi überzogen, so dass der Wasserkocher gut und sicher in der Hand liegt. Preislich ist der Wasserkocher mit seinem Preisleistungsverhältnis absolut empfehlenswert. Im Vergleich erreicht der Edelstahlwasserkocher 4,8 von 5 möglichen Punkten.

Der WMF Lono Wasserkocher

WMF LineoDer Lono Wasserkocher von WMF ist ein echter Klassiker und der Beststeller. Im Vergleich konnte gezeigt werden, dass der Edelstahlwasserkocher rundum gut gefertigt und sehr solide ist. Weder mehr noch weniger. Wasserkocher beispielsweise von Bosch oder Severin sind bei ähnlicher Qualität deutlich günstiger zu bekommen. Es ist also durchaus empfehlenswert, sich einen dieser Wasserkocher anzuschaffen, wenn es nicht unbedingt WMF sein muss.

Für wen das ohne Zweifel sehr eindrucksvolle und elegante Design eine wichtige Rolle spielt, der ist mit dem Gerät durchaus gut beraten. Vom technischen Standpunkt her, ist der Wasserkocher absolut in Ordnung. Bei einer Leistung von 3000 Watt bringt der Wasserkocher seine gesamte Füllmenge in gut drei Minuten zum Kochen, was guter Durchschnitt ist. Bei dem Wasserkocher werden alle Sicherheitsstandards erfüllt und der Ausgießer sorgt dafür, dass das Wasser kleckerfrei ausgegossen werden kann.

Der Wasserkocher ist kabellos und durchaus zu empfehlen, auch wenn es etwas günstiger ginge. Der Wasserkocher erhält im Vergleich 4,2 von 5 möglichen Punkten. Auf Amazon lassen sich die verglichen Wasserkocher meist günstig bekommen und man spart Zeit und Geld. Auch Küchengeräte anderer Hersteller wie Russell Hobbs, Braun und Klarstein sind dort gut vergleichbar.

Welche Ausstattung einem selbst bei den Wasserkochern wichtig ist und über welche Technik er verfügen muss, ist Geschmackssache. Die Stiftung Warentest hat schon einige Wasserkochertests durchgeführt und die Testberichte können ebenfalls eine gute Entscheidungshilfe sein.

Unsere Empfehlung: Skyline Edelstahl

 

Offizielle Seite von WMF

zurück zum Wasserkocher Vergleich