Start » Bestron Wasserkocher Vergleich » Bestron DWK 28 G Wasserkocher Vergleich

Bestron DWK 28 G Wasserkocher Vergleich

Bestron Bestron DWK 28 G TestVergleich gem. einer online Recherche

Der Bestron DWK28 G verfügt über eine Leistungsaufnahme von 3000 Watt, 1,7 Liter Fassungsvermögen und ist schnurlos. Besonders günstige Produkte sind auf Amazon zu bestellen und dazu noch meist ohne Versandkosten.

Das Preis-Leistungsverhältnis

Etwas Kritik kann man an den verbauten Plastikteilen üben, da diese dem natürlichen Verschleiß unterliegen. Ansonsten ist der Wasserkocher sehr leistungsstark und verfügt über ein gutes Design.

Dass der Wasserkocher nicht zu den Premium-Geräten gezählt werden kann, liegt an der Erhitzungsfunktion, die leider nicht in mehrere Stufen eingestellt werden kann. Dies würde jedoch auch den Preis erheblich erhöhen. Der Hersteller entschied sich lieber über einen Preis von etwas über vierzig Euro, diese sind auch völlig gerechtfertigt.

Pro und Contra:

Der Bestron DWK28 G Glaswasserkocher sieht gut aus, verfügt mit 3000 Watt über eine relativ hohe Leistung und ist ziemlich günstig. Die

3000 Watt Wasserkocher

*zur EMPFEHLUNG: Arendo Glas*

Bedienung ist einfach, was einen zusätzlichen Kaufanreiz bringt. Käufer die den Wasserkocher jedoch sehr intensiv genutzt haben, beschweren sich über Schäden, die bereits nach einem Jahr auftraten. Dies kann in diesem Vergleich natürlich nicht verschwiegen werden.

Pro:

Der Wasserkocher kann aufgrund des weit aufklappbaren Deckels sehr leicht gereinigt und befüllt werden. Er lässt sich auch komfortabel mit einer Hand bedienen. Beim Kochen des Wassers bleibt das Wasser im Kocher, auch bei leichter Überfüllung spritzt nichts raus. Der Ausguss funktioniert tadellos, das Wasser kann tropffrei ausgegossen werden. Das Kalksieb ist sehr gut, der Griff fühlt sich stabil an und wird nicht heiß.

Ebenso funktioniert die Abschaltautomatik einwandfrei. Der Wasserkocher erhitzt das Wasser außerordentlich zügig. Der Wasserkocher ist aus hochwertigen Materialien gefertigt. Über den Sockel kann der Wasserkocher 360 Grad gedreht werden. Dies erleichtert besonders das Abstellen des Kochers.

Contra:

Der Wasserkocher wird, vor allem nach dem Einschalten, als eher laut bewertet. Manche Kunden beschrieben bei dem Deckel einen leichten Plastikgeruch, der bei einigen schnell verschwand, bei anderen jedoch blieb. Der Geruch wird wahrscheinlich an dem Weichplastikring, der die Isolierungsfunktion übernimmt, liegen. Der Wasserkocher zeigt bei einem intensiven Gebrauch bereits nach einem Jahr Ermüdungserscheinungen. Dies liegt ebenfalls an den verbauten Plastikteilen. Der Deckel ist nach dieser Zeit nicht mehr ganz so stabil. Der Hersteller gibt auf das Gerät jedoch fünf Jahre Garantie, somit sind größere Schäden kein Problem.

*zur EMPFEHLUNG: Arendo Glas*

Bedienung:

360 Grad drehbarDas Gerät ist für Rechts- wie Linkshänder gleich gut geeignet, da sich das Gerät um 360° drehen lässt. Die Wasserstandsanzeige lässt ist sehr gut erkennbar. Das Wasser wird schnell zum Kochen gebracht und wenn der Siedepunkt erreicht ist, schaltet das Gerät innerhalb von zehn Sekunden selbständig ab. Dieser Aspekt ist nicht zu unterschätzen, da zu lange kochendes Wasser schnell verdunstet, hart wird und natürlich auch unnötig Strom verbraucht. Da sich der Deckel des Wasserkochers sehr weit öffnet, lässt sich Wasser sehr einfach einfüllen und kleckerfrei auch wieder ausgießen.

Produktdetails:

Das Gerät ist mit einem herausnehmbaren Kalkfilter ausgestattet und besteht aus hochwertigem Schott-Glas. Des Weiteren funktioniert es schnurlos und verfügt über einen Trockenkochschutz. Das Glas sorgt für ein formschönes Design. Die Leistungsaufnahme ist bei 1,7 Litern sehr gut, das Wasser wird schnell erhitzt. Der Deckel verfügt über einen Sicherheitsverschluss und das Gerät kommt mit einer Wasserstandsanzeige. Des Weiteren ist der Wasserkocher mit einem Aus-/Einschalter inklusive Kontrollleuchte, Antirutschfüßen und einem Trockengehschutz ausgestattet. Der Wasserkocher wird durch die integrierte Kabelaufwicklung und die Abschaltungsautomatik aufgewertet.

Fazit:

Wer einen Wasserkocher sehr oft nutzt, sollte sich eher nicht für den sehr günstigen Bestron DWK 28 G entscheiden. Bei vergleichbarer Leistung sollte man für ein Premium-Gerät lieber etwas mehr Geld ausgeben. Diejenigen, die den Wasserkocher nicht so intensiv nutzen, sind mit diesem Wasserkocher gut bedient.